Donnerstag, 6. Oktober 2016

Waschtaschen aus einer alten Jeans

Ich brauchte noch neue Waschtaschen für den Sommerurlaub und was ich in den Geschäften auch fand, es waren nicht die Richtigen. Zu groß, zu sperrig oder die Farbe gefiel mir nicht.

In unserem kleinen VW-Bus ist nicht ganz so viel Platz. Da muss alles irgendwie passen, damit genügend Stauraum für Wolle und ähnliches bleibt (grins).





Also hab ich mir eine alte Jeans, ein  Wachstuch, ein paar Schnallen von alten Taschen, Bänder und meine Nähmaschine geholt und schnell selber Waschtaschen genäht.


Die Hosenbeine wurden in der gewünschten Länge abgeschnitten und unten zusammengenäht
Ich hab sie noch bestickt.


Das Wachstuch habe ich wie die Hosenbeine zurecht geschnitten, den Fuß unten zusammengenäht und die Jeans mit dem Wachstuch verbunden.


Zum Schluss habe ich noch die Schnallen an die Bänder nähen und am Jeansbeutel befestigt.