Donnerstag, 22. März 2018

Knotenvögel

Ich kenn sie noch aus der Schule, die haben wir mit verschiedenen Materialien gebastelt. 
Sie gehen schnell und man braucht nicht viel



Ich habe einen Holzspanstreifen 25 cm lang und 2 cm breit genommen



und diesen für ca. 5 min in Wasser eingeweicht damit er beim Knoten nicht bricht.



Jetzt wird geknotet 


Köpfchen und Schwanzfeder in Form schneiden


und aufhängen 😊



man kann sie auch anmalen




oder aus einer alten Landkarte falten






Dienstag, 27. Februar 2018

Mein Januar 2018



Nachdem nun der Weihnachtsstress vorbei ist und ich muss zugeben wenn ich den nicht hätte würde mir wahrscheinlich etwas fehlen, hatte ich jetzt wieder etwas mehr Ruhe im Alltag und die Zeit für anderes.

Stillleben für meine Seele

Pünktlich zum 1. Januar erblühte meine Hyazinthe. Welch eine Freude 😊
Ich halte es mal für ein gute Ohmen und sage mal "Da kann das Jahr nur gut werden" 




Eine neue Gardine für meine Küche

Auch der Webstuhl wurde für etwas neues mit Leinen aufgespannt. 

Geplant ist etwas neues für mein Küchenfenster. 

Freies weben mal etwas anders, mit größeren Lücken. Den Schussfaden hab ganz durchlaufen lassen und in Wellen gelegt. In einige Lücken habe ich Scheindreher gesetzt und Perlen dazwischen gezogen.
Ich war ganz gespannt wie es wohl am Fenster aussieht, da das Webstück gespannt auf dem Webstuhl ja doch immer einen ganz anderen Eindruck macht.
Es hat soviel Spaß gemacht die Gardine zu weben, dass sie dann auch recht schnell fertig war :-) 
Jetzt  musste nur noch meine Küche renoviert werden und sie konnte an Fenster.


 Sie gefällt mir sehr gut, ich bin ganz zufrieden und es wird bestimmt nicht die letzte sein.
Das nächste mal werde ich nur weniger Perlen nehmen, damit es nicht zu schwer wird und den Schussfaden nach unten zieht.


Zum Fotoshooting schien dann sogar mal die Sonne. 😊











Ein Geburtstagskuchen mal anders

 Wenn sich der Ehemann zum Geburtstag den Fischereischein wünscht, bekommt er von seinen Mädels schon mal einen Fisch gebacken 😁






Eine passende Gutscheinkarte gab es natürlich mit dazu.
Mit echten Fliegen für die Angel 😁 





Donnerstag, 15. Februar 2018

Mein Dezember 2017

Es ist schon wieder Februar und die Zeit rennt, dass man gar nicht weiß was man zu erst machen soll bzw einiges liegen bleibt, wie mein Blog. 
Nun möchte ich meine Zeit im Dezember etwas Revue passieren lassen.

Im Advent hatte ich wieder auf Landgut Klamroth im schönem Harz einen Marktstand. 
Es war jetzt das zweite mal und es ist immer wieder schön. 
Sophie Klamroth ist eine sehr liebe junge Frau, die sich um alles und jeden kümmert, immer ein offenes Ohr hat und hilft wenn Not am Mann ist. Man fühlt sich bei ihr pudelwohl und gut aufgehoben. Ich freu mich schon sehr auf die Zeit im diesem Jahr.

Und die Wurst und Fleischwaren sind wirklich lecker 😊


👇

Freitag, 27. Oktober 2017

Meine Schnürsenkel sind jetzt berühmt :-D


Hurra, ich freu mich gerade sehr und kann es noch gar nicht glauben. Ich bin mit meinen gewebten Schnürsenkel in einer tollen Zeitschrift gelandet. 
Mein Exemplar von der Ashford Zeitschrift The Wheel war jetzt im Briefkasten. Sie haben in dieser Ausgabe meine Anleitung über die gewebten Schnürsenkel gedruckt. Freu Freu Freu. 

Ein ganz lieben Dank an das Ashford-Team es hat so viel Spaß gemacht.
Ein ganz großes Dankeschön gilt einen meiner liebsten Menschen, meinem Mann,
der mit ganz viel Geduld die vielen tollen Fotos gemacht hat. 
Das Fotoshooting zum Schluss im Garten der besten Schwiegermutter überhaupt, die ihn uns liebenswerter Weise zur Verfügung gestellt hatte und uns mit Rat und Tat zur Seite stand hat viel Spaß gemacht.

Wer mag, kann sich hier noch einmal die Videos dazu ansehen:


















Samstag, 9. September 2017

Klässbols Leinenweberei,

ein Familienunternehmen in der vierten Generation liegt in der nähe von Arvika, im wunderschönen Värmland an der Straße 175.

Die Leinenweberei webt unter anderem die Tischwäsche für den Königlichen Hof in Stockholm, die schwedische Botschaft und auch das Nobelbankett, welches zu Ehren der Nobelpreisträger jährlich ausgerichtet wird. 
Zur Geburt der schwedischen Prinzessin Estrelle wurde Bettwäsche in einem ganz spezielles Muster aus Sternen wie ihr Name, der aus dem spanischen kommt und Stern bedeutet für das königliche Bett gewebt.

Als großer Schwedenfan ist es für mich ein Muss hier bummeln zu gehen und vielleicht auch das eine oder andere mitzunehmen. 
Allein der helle und offene Verkaufsraum ganz im skandinavischen Stil, mit den liebevollen ausgestellten Webereien, wie zum Beispiel  Handtücher, Tischwäsche oder Servietten  ist schon sehenswert.
(Leider hab ich hier keine Bilder da er doch gut besucht war)

Dieses mal war auch der Produktionsraum geöffnet und wir durften einen Blick hineinwerfen.
Ich fand es toll das man sich frei in diesen Räumen bewegen durfte und somit wirklich alles genau ansehen konnte. So bekommt man einen guten Eindruck, wie viel Arbeit in jedem gewebten Stück steckt. 




















Montag, 21. August 2017

Painted Warp - Kettmalerei am Webstuhl.



Das ist mein erster Versuch und etwas, was ich schon lange auf meiner Liste "Was ich unbedingt mal ausprobieren muss " zu stehen habe: die Kettmalerei am Webstuhl.

Es ist eine interessante Technik und eine andere Variante, ein Muster in ein Webstück zu bekommen.

 Da ich noch etwas Kette auf dem Webstuhl übrig hatte, dachte ich mir jetzt oder nie. 
Als Motiv habe ich mir Delfine ausgesucht, da ich noch etwas schönes für unser Bad brauchte. 😄

Ich hab mir zwei Vorlagen von den Delfinen gebastelt.

 Die Vorlagen auf die Kette an die gewünschte Stelle legen, fixieren und dann mit Stoffmalfarbe auf die Webkette malen.

Die Schablonen vorsichtig hoch nehmen, die Farbe trocknen lassen und dann wird ganz normal gewebt.

Die Bindung ist eine Leinenbindung.

 Die Aufdrucke sehen im Anschluss etwas verwaschen aus, was auch beabsichtigt war.


Ganz zum Schluss gibt es wieder ein kleines Video