Mittwoch, 2. Oktober 2019

DIY: Kameragurt aus Leder mit Lötkolben verziert


Kleine Geschenke versüßen bekanntlich das Leben. 

So kam ich auf die Idee, meinem Mann für seine Kamera einen neuen Tragegurt zu basteln.
Der Fotoapparat ist ein ständiger Begleiter auf unseren Reisen und auch zu Hause, um all die schönen Momente einzufangen, die wir erleben und da darf die Kamera natürlich auch toll aussehen.






Man braucht nicht viel
  • Kameragurt
  • wasserlöslichen Stift oder einen Bleistift
  • Lötkolben

Um auch wirklich sicher zu sein das der Gurt den Fotoapparat hält, hab ich mir einen gekauft, der für  Kameras gedacht ist.
 Man kann es natürlich auch mit einem Lederband und Nieten selber machen.



Als erstes habe ich mit dem Stift ein Muster auf das Lederband vorgezeichnet. 
 Dafür benutzte ich den Stoffmalstift "Hin und Weg". Dieser wird normalerweise für das Schneidern verwendet.




Wenn das Muster fertig ist kommt der Lötkolben zum Einsatz.




Mit dem Lötkolben das Muster einbrennen. Wenn er heiß genug ist, braucht man auch nicht so doll aufdrücken. 




Da ich den Stoffmalstift benutzt habe, gehe ich mit einem feuchten Lappen noch mal drüber um die restlichen weißen Striche zu entfernen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen